unser Reiseblog für Euch

Endlich kann der Alltag einpacken!

Darf ich mich vorstellen? Ich bin’s, der erste Textblock deiner Webseite. Ich möchte gerne von deinen eigenen Worten ersetzt werden. 

Zum Beispiel mit ein paar Worten über dich. Stell dich deinen Lesern vor. Erzähl ihnen, was für Services und Produkte du bietest. Denk dabei an die Suchbegriffe für Google und binde hin und wieder einen davon in deinen Text ein (das mag Google nämlich so gerne, dass du dafür sogar nach einer Weile bessere Ergebnisse in Suchmaschinen bekommst). 

Damit dein Text trotzdem noch wie ein echter Text und nicht wie eine Aufzählung von Suchmaschinen-Begriffen klingt: lass sie einmal von einem Freund oder Kollegen gegenlesen. Ein zweites Augenpaar ist immer gut und du bekommst ein erstes Feedback, ob der Text nach dir klingt, ob du vielleicht noch ein Detail vergessen hast oder ob sich irgendwo sogar ein Fehlerteufel eingeschlichen hat.



News From The Nature

Folge mir – auf Schritt und Tritt

Vorbereitungen Daheim

Start in Hamburg und das Schiff

Reise Drei

Reise Vier




Das bin ich

Nochmal zum Thema Suchmaschinen. Es gibt Suchbegriffe, die wichtiger und solche, die eher zweitrangig sind. Letztere baust du am besten in den mittleren und kleinen Überschriften (H2 und H3) ein. Und natürlich auch in weiteren Texten, die du auf deinen verschiedenen Unterseiten einsetzt. Google achtet nämlich darauf, ob deine Webseite den potentiellen Besuchern echten Mehrwert bietet.